Sportbootführerschein See und Sportküstenschifferschein

In Deutschland gibt es zwei Scheine, die für das Führen einer Yacht im Küstenbereich erforderlich sind:

Die Führerscheine SBF-See und SKS ergänzen sich inhaltlich und sind zum Chartern oder Führen einer Yacht auf Seegewässern nötig. Wir haben sie daher, wie die meisten Segelschulen und Vereine, zu einem Kombinationskurs zusammengefasst.

Sportbootführerschein See (SBF-See)

Wer Motor- oder motorisierte Segelboote auf deutschen Seeschifffahrtsstraßen führen möchte, kommt um diesen Schein nicht herum.

Inhaltlich werden der Umgang mit Boot und See sowie Grundlagen der Navigation vermittelt. Obwohl es sich um den einzigen, in diesem Fahrtgebiet vorgeschriebenen Schein für Segler handelt, werden hier keine Segelkenntnisse vermittelt. Das Fahren von Motorbooten steht im Vordergrund. Inhaber dieses Scheines besitzen die amtlich vorgeschriebene Bestätigung, Sportboote im Küstenbereich führen zu dürfen.

Theorie und Praxis können bei uns in Düsseldorf vor Ort absolviert werden. Wir bieten die Theorie nur in Kombination mit der Theorie für den SKS-Schein an, da sich viele Inhalte überschneiden.

Sportküstenschifferschein (SKS)

Oops, an error occurred! Code: 2021092318572761b68039